navigation
05.02.2010 12:00

AEK-Pellets sparen 5% Energiekosten

(Solothurn, 5. Februar 2010) Das Holzforschungsinstitut «Holzforschung Austria» hat die AEK-Pellets eingehend geprüft. Das Institut bestätigt erneut die ausgezeichnete Qualität der AEK-Pellets und hat das DIN plus-Zertifikat für ein weiteres Jahr ausgestellt.

Pellets sind nicht gleich Pellets. Das beweist spätestens eine Probe im Labor. Hier werden die kleinen Holzwürmer auf Wassergehalt, Aschegehalt und Heizwert untersucht. Auch der Schwefel-, Stickstoff-, und Chlorgehalt sind massgebende Grössen für die Zertifizierung. Jedes Jahr werden die Pellets von einer unabhängigen, beglaubigten Prüfstelle unter die Lupe genommen. Die Proben erfolgen unangemeldet. AEK-Pellets haben erneut bewiesen, dass ihre Qualität ausgezeichnet ist. Das freut auch die Konsumenten: Denn dank dem hohen Heizwert und dem geringen Abrieb sparen AEK-Pellets 5 Prozent Energiekosten gegenüber herkömmlichen Pellets.

powered by anthrazit